iff_logo.gif IFF
Home
Aktuelles
Innovationen
Patente
Auszeichnungen
Publikationen
Mitgliedschaft
Mitglieder
Satzung
Antrag
Kontakt
Institut
Information
Vorstand des IFF
Wissenschaftlicher Beirat
Geschäftsleitung
Impressum

TÜV Logo
IENA 2005 | Drucken |

Silbermedaille für den Wellentisch 

Der Wellentisch – eine Erfindung zum gleichmäßigen Eintrag von Schwin-gungsenergie

Bei der Herstellung großformatiger Betonfertigteile wie Decken oder Wänden, sahen sich Hersteller immer wieder vor einem Problem: Die biegeweichen Vibrationstische auf denen die Teile verdichtet werden, können keinen gleichmäßigen Eintrag von Schwingungsenergie realisieren.
Die Industrie sah sich somit gezwungen teilweise Kompromisse bei der Qualität ein-zugehen.

Das IFF Weimar e.V. entwickelte eine ebenso einfache wie geniale Lösung für dieses Problem: Den Wellentisch.
Der patentierte Lösungsansatz beruht darauf, die Minimum- und Maximumbereiche während der Verdichtung zu verschieben. So wird zeitlich über die gesamte Ver-dichtungszeit die gleiche Energie an allen Stellen des Betongemenges eingetragen. Die Tischoberfläche führt dabei eine Wellenbewegung aus.

Damit wird eine hohe Gleichmäßigkeit der Schwingungseinwirkung sogar bei unter-schiedlichen Fertigteilgeometrien und Betongemengen ermöglicht.

Die technische Realisierung erfolgte mit phasenversetzt angeordneten Unwucht-scheiben. In der Praxis hat sich bereits gezeigt, daß der Wellentisch qualitativ hoch-wertige Produkte liefert. Damit vereinigt er Wirtschaftlichkeit und hohe Produktqualität.

Für die Innovation "Wellentisch" wurde dem IFF Weimar e.V. auf der IENA 2005 eine Silbermedaille verliehen.

IENA 2005

Image