iff_logo.gif IFF
Home
Aktuelles
Innovationen
Patente
Auszeichnungen
Publikationen
Mitgliedschaft
Mitglieder
Satzung
Antrag
Kontakt
Institut
Information
Vorstand des IFF
Wissenschaftlicher Beirat
Geschäftsleitung
Impressum

TÜV Logo
| Drucken |
VBG Arbeitsschutzpreis geht an das IFF Weimar e.V.

Der Arbeitsschutzpreis der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft 2006 in der Kategorie „Betriebliche Sicherheitstechnik" geht an das Institut für Fertigteiltechnik und Fertigbau Weimar e.V.

Für das arbeits-, gesundheits- und umweltschutzgerechte Verfahren für den Ausbau asbesthaltiger Fugendichtstoffe (Morinol) im Außenwandbereicht von Plattenbauten wird das IFF Weimar e.V. am heutigen Abend im Hotel Dorint Sofitel geehrt.

Bei dem neuartigen Fugenausbauverfahren wird der Gefahrstoff hydraulisch aus den Fugen zwischen den Betonelementen herausgedrückt. Durch das Bewegen eines Scherenteils entsprechend der Fugengeometrie, wird der Fugendichtstoff langsam aus der Fuge herausgehebelt. Der Antrieb des Scherenteils erfolgt hydraulisch. Das Arbeitsgerät (Hydraulikzylinder mit Werkzeugkopf) hat ein Gewicht von ca. 7 kg und ist damit vergleichbar mit einem herkömmlichen Bohrhammer. Bei diesem Verfahren werden keine Asbestfasern freigesetzt, weiterhin sehr geringe Staubemissionen, da der Fugendichtstoff langsam aus der Fuge herausgedrückt wird und der Beton nicht zerstört wird. Das Verfahren verursacht keine Lärmemissionen und schädlichen Vibrationen.
Image