iff_logo.gif IFF
Home
Aktuelles
Innovationen
Patente
Auszeichnungen
Publikationen
Mitgliedschaft
Mitglieder
Satzung
Antrag
Kontakt
Institut
Information
Vorstand des IFF
Wissenschaftlicher Beirat
Geschäftsleitung
Impressum

TÜV Logo
| Drucken |
Flexmodul

Das Verdichtungssystem Flexmodul kombiniert innovative Module aus den Bereichen:

- Schwingtisch
- Federungssystem
- Erregersystem
- Steuerung

zu einem flexibel an die Fertigungsaufgabe angepaßten Schwingtisch.

Der Stahlbau des Schwingtisches besteht aus einer biegesteifen Fachwerkstruktur, so daß die Verdichtungsenergie optimal in den Beton eingeleitet werden kann.

Die Lagerung des Schwingtisches kann wahlweise auf Gummi- oder Luftfedern erfolgen. Zum Ausgleich von Beladungsunterschieden während der Fertigung kann ein neuartiges kombiniertes Gummi-/ Luftfedersystem verwendet werden. Mit diesem kann die Federsteifigkeit der einzelnen Tischecken auf die Beladung abgestimmt werden und so die ungleichmäßige Beladung ausgeglichen werden.

Für das Erregersystem können zwei oder vier Außenvibratoren oder ein nichtharmonischer Vibrator ausgewählt werden. Der nichtharmonische Vibrator besitzt eine spezielle Erregerfunktion, die einzelne Gemengebestandteile gezielt anregt und so die Verdichtung intensiviert.               

Die PC-gestützte Steuerung des Schwingtisches bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten, um die Verdichtung optimal auf das verwendete Betongemenge abzustimmen. Durch die Kopplung mit Zusatzoptionen wie Bretthubeinrichtung, Formverspannung und Brettzufuhr kann eine vollautomatischer Produktionsablauf realisiert werden.

Kundennutzen

- Hohe Produktqualität durch den Ausgleich wechselnder Tischbeladung mit innovativer Gummi-/ Luftfederung.
- Zusatzoptionen und die PC-basierte Steuerung des Schwingtisches ermöglichen die Anpassung an das Produktionsumfeld.
- Durch modularen Aufbau einfache Anpassung an wechselnde Anforderungen

Produktnutzen

- Bessere Anpassung der Vibration an verschiedene Verdichtungsaufgaben.
- Definierte und reproduzierbare Schwingungseinwirkung auch bei problematischen Formen.
- Optimale Einleitung der Verdichtungsenergie in das Gemenge aufgrund der biegesteifen Fachwerkstruktur.

Image


Image



Image